Urintests: Was sie sind und warum wir sie machen

Urintests, auch Urinanalyse genannt, sind wichtige Screening-Tests, die Ärzte anordnen können. Hier erklären wir die Bedeutung dieser Tests, Krankheiten, die sie diagnostizieren können, und die Vorteile regelmäßiger Urintests.

Warum werden Patienten nach einer Urinprobe gefragt?

Manchmal, wenn wir zu den Ärzten gehen, können sie eine Vielzahl von Tests anordnen, um die Gesundheit unseres Körpers zu analysieren. Bluttests sind eine Möglichkeit, aber ein weiterer häufiger Test ist ein Urintest. Im Vergleich zu Bluttests sind Urintests schneller und einfacher durchzuführen.

Die Bedeutung von Urintests beginnt bei den starken Organen, den Nieren. Diese Organe sind dafür verantwortlich, Abfallstoffe, Flüssigkeiten und andere Substanzen aus dem Blut zu entfernen. All diese Dinge landen, wenn sie aus dem Blut entfernt werden, in unserem Urin. Das Testen des Urins sagt also viel darüber aus, was in unserem Blut und damit in unserem ganzen Körper herumgeschwommen ist.

Für welche Erkrankungen sind Urintests sinnvoll?

Urintests können verschiedene Substanzen oder Zellen im Urin nachweisen, die dann auf verschiedene Störungen hinweisen können.

Diabetes kann ein potenzielles Problem sein, wenn große Mengen an Glukose im Urin gefunden werden. Harnwegsinfektionen können auch durch einen Urintest diagnostiziert werden, wenn Bakterien oder weiße Blutkörperchen vorhanden sind.

Persistentes Protein im Urin ist eines der frühesten Anzeichen einer chronischen Nierenerkrankung. Chronische Nierenerkrankungen können zu einer Nierenschädigung führen und sollten frühzeitig erkannt werden, um ein Nierenversagen zu vermeiden. Allerdings sind sich 9 von 10 Erwachsenen mit chronischer Nierenerkrankung nicht bewusst, dass sie daran leiden, was die Früherkennung umso wichtiger macht.

Personen, bei denen bereits eine chronische Nierenerkrankung diagnostiziert wurde, werden häufig regelmäßige Urintests durchgeführt. Der Zweck dieser Tests besteht darin, die Nierenfunktion schnell und einfach zu überwachen. Urintests können auch Aufschluss darüber geben, ob die Behandlung der Nierenerkrankung hilft, indem sie die Proteinmenge im Urin reduziert.

Warum sollten Sie Urin zu Hause testen?

Urintests werden leicht durch Dehydration, Ernährung, Medikamente und Bewegung beeinflusst. Aufgrund all dieser Faktoren, die Urintests beeinflussen, ist es wichtig, den Urin regelmäßig zu testen, nicht nur beim Arztbesuch. Was beim Arzt normal erscheinen mag, kann bei regelmäßigen Tests zu Hause auffällig sein.

Darüber hinaus erhalten Ärzte eine Reihe von Urintests, die zu verschiedenen Zeiten und über viele Tage hinweg durchgeführt werden, und geben Ärzten ein besseres Bild von Ihrer Gesundheit. Dies kann dazu beitragen, Fehldiagnosen zu vermeiden, da Ihr Arzt ein vollständiges Bild Ihres Gesundheitszustands erhält und nicht nur eine einzige Messung.

Außerdem können Sie durch regelmäßige Urintests zu Hause einen größeren Beitrag zu Ihrer Gesundheit leisten. Anstatt auf einen Arzttermin zu warten, können Sie den aktuellen Gesundheitszustand Ihres Körpers sehen und entsprechend reagieren.

Mit Mido von MiProbes können Sie einen wöchentlichen Urintest zu Hause durchführen, um Ihre Gesundheit zu überwachen. Es prüft auf pH-Wert, Ketone, Glukose, Bilirubin, Urobilinogen, Proteine, Mikroalbumin, Nitrate, Leukozyten, spezifisches Gewicht und Blut im Urin. Außerdem werden alle Ergebnisse in einer Web-App zusammen mit personalisierten Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer Gesundheit angezeigt. Lassen Sie Mido Ihre Geheimwaffe sein, um Ihre Gesundheit im Auge zu behalten.

Hinterlasse einen Kommentar